Schulpreis zum Tierschutz

Die Hessische Landesregierung hat erstmals im Jahr 2009 einen Schulpreis für den Tierschutz ausgeschrieben.

Ziel ist es, dass sich Lehrer und Schüler verstärkt mit dem Verhältnis von Mensch zu Tier beschäftigen. Außerdem sollen die Schulkassen dazu ermutigt werden, sich der vielfältigen und komplexen Fragestellungen des Tierschutzes anzunehmen. Sie sollen sich mit der artgerechten Haltung sowie dem richtigen Umgang mit Tieren auseinandersetzen und das Thema künstlerisch umsetzen.

Teilnehmen können Klassen aller allgemeinbildenden Schulen in Hessen. Berechtigt zur Teilnahme sind auch Schulklassen, die bereits im Jahr der Ausschreibung entsprechende Projekte zum Tierschutz ausgearbeitet haben und die erforderlichen Kriterien erfüllen.

Der mit insgesamt 7.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und kann geteilt vergeben werden. Über die Vergabe entscheidet eine fachkundige Jury.

Alle Bewerbungen müssen bei der Landesbeauftragten für Tierschutz, Frau Dr. Madeleine Martin, im Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, 65189 Wiesbaden, eingereicht werden.

Der Termin für die Preisverleihung im Hessischen Landtag wird frühzeitig bekannt gegeben.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.