Tierschutz-Urteile

Suche

Rechtsbereich  = 
Fallkategorie  = 
Stichwort(e)  = 
 
FallkategorieDatumGerichtRechtsbereich
sonstige29.05.2013OLG HammZivilrecht
Im Oktober 2009 erwarb die Klägerin von einem Pferdehändler einen 6-jährigen Wallach zum Kaufpreis von 6.300,- EU. Am Tage des Verkaufs führte der beklagte Tierarzt aus Bochum eine Ankaufsuntersuchung durch und bescheinigte dem Pferd keine[...]
Mehr ... 

sonstige23.07.2009VG KoblenzÖffentliches Recht
Der Antragsteller ist ein Rodeo-Veranstalter, der zuvor vom zuständigen Landkreis eine Erlaubnis für die Zur-Schau-Stellung von Bullen in der Rodeo-Disziplin „Bull Riding ohne Einsatz von Flankengurt und Sporen oder vergleichbare Hilfsmittel”[...]
Mehr ... 

sonstige05.03.2009OLG HammZivilrecht
Die Klägerin kaufte vom Beklagten ein Pferd. Sie hat Rückabwicklung des Kaufvertrages, Ersatz von Einstell-, Hufschmied- und Tierarztkosten sowie die Feststellung von Annahmeverzug und der Ersatzpflicht des Beklagten für weitere Einstellkosten[...]
Mehr ... 

sonstige17.01.2008OLG KarlsruheZivilrecht
Der Kläger betreibt einen Reiterhof. Als der Beklagte auf dem Reithof auf seine Schwester, die er abholen wollte, wartete, hat er drei Pferde mit Heu gefuttert. Der Kläger machte geltend, dass die Pferde deswegen am nächsten Tag Koliken erlitten[...]
Mehr ... 

sonstige25.08.2006OVG Berlin-BrandenburgÖffentliches Recht
Der Veranstalter von Rodeo beschwert sich gegen den Beschluss des VG, der das Verbot der Disziplinen „Wild Horse Race“ und „Bullenreiten“ sowie der Verwendung von Flankengurten bekräftigte. Dieses Verbot ergab sich aus Auflagen der durch[...]
Mehr ... 

sonstige24.08.2006VG PotsdamÖffentliches Recht
Der Antragsteller betreibt Rodeo-Veranstaltungen. Die Auflagen der ihm durch den Landrat erteilten Genehmigung verbieten dem Antragsteller die Durchführung der Disziplinen \"Wild Horse Race\" und \"Bullenreiten\" sowie bei den Disziplinen[...]
Mehr ...