Tierschutz-Urteile

Suche

Rechtsbereich  = 
Fallkategorie  = 
Stichwort(e)  = 
 
  (1 bis 8 von 119)
FallkategorieDatumGerichtRechtsbereich
Tierschutz - Sonstiges19.04.2016VG MünsterÖffentliches Recht
Der Kläger ist ein in Nordrhein-Westfalen anerkannter Tierschutzverein und wies den Beklagten mit Schreiben vom 27.09.2014 auf eine möglicherweise tierschutzwidrige Sauenhaltung in dem Betrieb G im Zuständigkeitsbereich des Beklagten hin und bat[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges08.12.2015BundesverfassungsgerichtÖffentliches Recht
Die Beschwerdeführer wenden sich gegen die am 13.07.2013 in Kraft getretene Norm des § 3 S. 1 Nr. 13 TierSchG, nach der es verboten ist, ein Tier für eigene sexuelle Handlungen zu nutzen oder für sexuelle Handlungen Dritter abzurichten oder zur[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges29.10.2015OLG KarlsruheStrafrecht
Der Angeklagte hält Rinder (Milchkühe, Deckbullen und Kälber). Die Jungrinderabteile wiesen bei Kontrollen deutlich zu wenig Einstreu auf. Im nicht überdachten Bereich der Abteile befanden sich in erheblichem Umfang Kotberge, dünnflüssige[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges03.07.2015OVG MünsterÖffentliches Recht
Der Antragsteller betreibt gewerbsmäßig in Freden eine Angelteichanlage, an der sowohl Forellen als auch größere Fische wie Störe, Welse, Hechte und Karpfen gegen Bezahlung geangelt werden können. Bei diesem Trophäenangeln werden die Fische[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges30.06.2015VG MeiningenÖffentliches Recht
Die Klägerin ist Inhaberin eines Fingernagel- und Kosmetikstudios. Am 08.10.2013 beantragte sie bei dem Beklagten eine Erlaubnis zur gewerblichen Nutzung von Knabberfischen (Kangalfischen) zu Wellnesszwecken und kosmetischer Behandlung gesunder[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges30.01.2015VG MünsterÖffentliches Recht
Der Antragsteller betreibt gewerbsmäßig eine Angelteichanlage in Vreden. Gegen Bezahlung können dort sowohl Forellen als auch kapitale Fische wie Störe, Welse, Hechte und Karpfen zunächst geangelt (sog. \"drill\") und sodann ohne Tötung oder[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges30.01.2015VG MindenÖffentliches Recht
Die Beteiligten streiten über die Rechtmäßigkeit der Untersagung der Tötung männlicher, nicht zur Schlachtung geeigneter Küken im Betrieb des Klägers. Der Kläger betreibt seit den sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts einen[...]
Mehr ... 

Tierschutz - Sonstiges02.12.2014VG CottbusÖffentliches Recht
Die Antragsteller halten 5 Pferde, 8 Hunde und 1 Katze. Durch den Landkreis Osterode am Harz wurde ihnen gegenüber am 2. März 2012 ein unbefristetes Tierhaltungs- und Betreuungsverbot verfügt, das vom VG Göttingen und dem Niedersächsischen OVG[...]
Mehr ... 

  (1 bis 8 von 119)