Tierschutzfälle vor Gericht 2019

Das 23. Arbeitsgespräch für Mitarbeiter/innen der Verterinärverwaltung, Polizeibeamtinnen und -Beamte, Juristinnen und Juristen, die Tierschutzfälle bearbeiten, fand am 18. Juni 2019 in den Hüttenberger Bürgerstuben statt.

Referenten der Veranstaltung waren:

  • Dr. Kerstin Herfen, "Das Ende einer Hobbyhaltung von landwirtschaftlichen Nutztieren"
  • Dr. Nicola Brink, "Verbot der Abgabe gravider Rinder zu Schlachtung"
  • Lena Theile, "Tierschutzgerechtes Reiten auf Pferdesportveranstaltungen mit dem Schwerpunkt Dressur der Klassen M+S"
  • Bernd Rüblinger, "Invasive Arten"
  • Dr. Emanuel Ost, "Zur Erforderlichkeit eines Tierversuches"
  • Dr. Thomas Faßbender, "Gewerbsmäßige Hundezucht, Regelvermutung und wirtschaftlicher Vorteil"

Die Vorträge der Referenten werden nach und nach auf die Website gesetzt.

Hessen-Suche