Tierschutzfälle vor Gericht 2018

Die Veranstaltungsreihe "Tierschutzfälle vor Gericht" fand am 20.09.2018 zum nunmehr 22. Mal in den Hüttenberger Bürgerstuben statt.

Folgende Referenten konnten hierfür gewonnen werden:

  • Dr. Norbert Heising: "Tierhaltungsverbote als wirksames Instrument des Tierschutzrechtes"
  • Dr. Gabriele Fuchs: "Abfertigung von Rindertransporten in Drittländer"
  • Ariane Désirée Kari: "44 Yorkshire Terrier, 2 Russische Terrier und der Kongo-Graupapagei"
  • Prof. Dr. Jens Bülte: "Zur faktischen Straflosigkeit institutionalisierter Agrarkriminalität"
  • Heike Osthoff-Menzel: "Die folgenschwere Hundezucht - Haltungs- und Betruungsuntersagung versus tierärztlicher Berufsfreiheit"

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.