Tierschutz-Urteile

Suche

Rechtsbereich  = 
Fallkategorie  = 
Stichwort(e)  = 
  (1 bis 8 von 67)
FallkategorieDatumGerichtRechtsbereich
Pferde21.02.2020VG GießenÖffentliches Recht
Der Antragsteller in dem gerichtlichen Eilverfahren ist Pferdehalter. Sein Pferd hält er in Einzelhaltung. Mit Bescheid vom 07.01.2020 untersagte das Veterinäramt gegenüber dem Antragsteller, dass dieser sein Pferd weiterhin einzeln ohne[...]
Mehr ... 

Pferde19.10.2017AG KasselStrafrecht
Der Angeklagte lebt mit seiner Ehefrau auf dem landwirtschaftlichen Anwesen seines Vaters, der dieses an die Ehefrau des Angeklagten verpachtet hat. Der Angeklagte ist erwerbslos. Er hat vier Kinder und ist strafrechtlich nicht vorbelastet. Auf[...]
Mehr ... 

Pferde29.02.2016OVG Niedersachsen (Lüneburg)Öffentliches Recht
Die Klägerin und Zulassungsantragstellerin ist Pferdehalterin. Im Jahr 2012 ordnete der Beklagte per Bescheid an, dass allen Pferden ihrer Haltung mindestens zwei Stunden freier Auslauf täglich zu gewähren ist. Dieser Bescheid wurde nicht[...]
Mehr ... 

Pferde24.02.2010Verwaltungsgericht FreiburgÖffentliches Recht
Der Kläger organisiert in ganz Deutschland gewerbsmäßig Rodeo-Veranstaltungen mit Pferden und Rindern. In einer Betriebserlaubnis wurde ihm unter anderem untersagt, beim Wildpferdreiten Sporen einzusetzen. Außerdem dürften Hilfsmittel wie[...]
Mehr ... 

Pferde23.04.2009OLG KoblenzZivilrecht
Die Klägerin kaufte nach der vorherigen Besichtigung sowie einer Probefahrt die problemlos verlief, von dem Beklagten zwei Friesenwallache. Ein Ausflug, der zwei Tage nach dem Kaufvertragsschluss stattfand, nahm dagegen ein unglückliches Ende. Die[...]
Mehr ... 

Pferde27.05.2008OLG HammZivilrecht
Wegen Lahmheit wurde das Pferd der Klägerin in der Tierklinik des Beklagten behandelt. Der Beklagte injizierte 2 Spritzen mit einem kortisonhaltigen Medikament in die Hüftgelenke. Eine Woche später ließ sich das Pferd wegen starker Schmerzen[...]
Mehr ... 

Pferde22.11.2007LG MarburgZivilrecht
Der Kläger kaufte vom Beklagten ein Pferd, das seiner Tochter als Reitpferd dienen sollte. Das Pferd wurde vor dem Kauf Probe geritten und besichtigt sowie einer Ankaufsuntersuchung durch einen Tierarzt unterzogen. Im Rahmen der[...]
Mehr ... 

Pferde07.02.2007BGHZivilrecht
Die Klägerin erwarb von der Beklagten nach einem Proberitt ein Pferd zum Preis von 7.000 Euro, welches sie zum Reitsport nutzen wollte. Bei dem Tier war im Bereich der hinteren Sattellage der Raum zwischen zwei Dornfortsätzen verschmälert[...]
Mehr ... 

  (1 bis 8 von 67)