Tierschutz-Urteile

Suche

Rechtsbereich  = 
Fallkategorie  = 
Stichwort(e)  = 
  (1 bis 8 von 144)
FallkategorieDatumGerichtRechtsbereich
Hunde22.10.1999AG MünchenZivilrecht
Die Eltern eines Mädchens klagen auf Schadenersatz gegen eine Hausverwaltung, weil das Mädchen bei Schnee und Glätte vor dem Haus gestürzt ist und sich verletzt hat. In der mündlichen Verhandlung stellt sich heraus, dass das Mädchen seinen[...]
Mehr ... 

Hunde21.07.2020VG WürzburgÖffentliches Recht
Bei einer Kontrolle Ende 2019 stellte das Veterinäramt in einer privaten Tierhaltung mit Hunden, Katzen, Enten, Hühnern sowie einem Pferd mehrere gering- und mittelgradige Mängel und wiederholte und grobe Zuwiderhandlungen gegen § 2 TierSchG bei[...]
Mehr ... 

Hunde30.03.2020VGH KasselÖffentliches Recht
Die Beschwerdeführerin wendet sich gegen einen verwaltungsgerichtlichen Beschluss, mit dem die Vollziehung der sofortigen Veräußerung fortgenommener Hunde nicht gestoppt wurde. Die Hunde waren der Beschwerdeführerin vom Veterinäramt[...]
Mehr ... 

Hunde30.05.2018VG KasselÖffentliches Recht
Die Klägerin hatte am 28. Mai 2014 die Erteilung einer Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f) TierSchG beantragt, die der Beklagte unter dem 26. Oktober 2015 zunächst abgelehnt und demgemäß die Tätigkeit verboten hatte. Dem, der die Erlaubnis[...]
Mehr ... 

Hunde30.05.2018VG KasselÖffentliches Recht
Die Klägerin hatte am 28. Mai 2014 die Erteilung einer Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f) TierSchG beantragt, die der Beklagte unter dem 26. Oktober 2015 zunächst abgelehnt und demgemäß die Tätigkeit verboten hatte. Dem, der die Erlaubnis[...]
Mehr ... 

Hunde16.11.2017AG BurgwedelStrafrecht
Der Angeklagte fuhr mit seinem Hund, einem Dogo Canario, nach Belgien, wo er ihm von einem dort ansässigen Tierarzt aus rein ästhetischen Gründen die Ohren kupieren ließ. Er wusste, dass in Deutschland wie auch in Belgien das Kupieren von Ohren[...]
Mehr ... 

Hunde16.11.2017AG BurgwedelStrafrecht
Der Angeklagte fuhr mit seinem Hund, einem Dogo Canario, nach Belgien, wo er ihm von einem dort ansässigen Tierarzt aus rein ästhetischen Gründen die Ohren kupieren ließ. Er wusste, dass in Deutschland wie auch in Belgien das Kupieren von Ohren[...]
Mehr ... 

Hunde29.06.2017OVG KoblenzÖffentliches Recht
Der Kläger und Berufungskläger ist Halter von elf ausgewachsenen Deutschen Doggen, die er im Haus hält. Bei tierschutzrechtlichen Kontrollen im März und April 2015 wurden durch die Behörde starke Verschmutzungen durch Hundekot im ganzen Haus[...]
Mehr ... 

  (1 bis 8 von 144)