Zirkus-Handbuch veröffentlicht

Darin wurden in übersichtlicher und allgemein verständlicher Form die tierschutzrechtlichen Maßnahmen zusammengestellt, die den Behörden zum Vollzug der geltenden Tierschutzbestimmungen im Zirkus zur Verfügung stehen. Sie reichen von der Erlaubniserteilung über die tierschutzrechtliche Anordnung bis hin zur Wegnahme von Tieren oder sogar Betriebsschließung.

NEU_Zirkus_Fotolia_37834951_480x360.jpg

Zirkuszelt

Hintergrund sind die besonderen Schwierigkeiten, die sich durch den ständigen Ortswechsel der Zirkusbetriebe ergeben. Dem einzelnen Amt bleibt da nur wenig Zeit, sich ein Bild zu machen und die notwendigen Maßnahmen zu treffen. Ist der Betrieb in der Zwischenzeit schon weiter gezogen, müssen die Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den anderen Ämtern mühsam weiter verfolgt und umgesetzt werden.

Leider ist festzustellen, dass bei den tierschutzrechtlichen Kontrollen von Zirkusbetrieben zwar häufig Mängel festgestellt, allzu oft aber keine weiteren Konsequenzen gezogen werden. Eine Verbesserung der Verhältnisse wird man aber nur erreichen, wenn die Behörden bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz auch konsequent handeln.

Das 'Hessische Zirkus-Handbuch' ergänzt die bisherigen Bemühungen der Landestierschutzbeauftragten und der Hessischen Landesregierung um eine Verbesserung des Tierschutzes im Zirkus.

Das 'Hessische Zirkus-Handbuch' kann bei Bedarf gerne per Mail angefordert werden.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.